Presse

15.03.2018 | Peter Trapp MdA

Messerangriffe als Tötungsversuche einstufen!

Die Anzahl der angezeigten Messerattacken in Berlin ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr um ca. 200 Fälle gestiegen und beträgt 2737 Angriffe. Der CDU-Innenausschussvorsitzende im Abgeordnetenhaus Peter Trapp, MdA fordert ein Umdenken und die Einstufung von Messerangriffen als Tötungsversuche.


15.03.2018 | CDU Landesverband Berlin

Stefan Evers: Berufung von Monika Grütters ist gut für Deutschland und Berlin

"Monika Grütters ist eine über alle Parteigrenzen hinweg angesehene engagierte und kenntnisreiche Streiterin für Kunst und Kultur in unserem Land. 
Die erneute Berufung von Monika Grütters ist gut für Deutschland und gut für Berlin", erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin zur heutigen Bildung der Bundesregierung.


12.03.2018 | CDU Landesverband Berlin

Monika Grütters zu den Anschlägen auf türkische Kulturzentren in Deutschland

"Unser Land wird sich mit aller Härte der Rechtsstaatlichkeit gegen diese Angriffe auf unsere kulturellen Werte wehren, und die Austragung exterritorialer Konflikte auf dem Boden der Bundesrepublik unterbinden", erklärt die Landesvorsitzende der CDU Berlin zu den Anschlägen auf türkische Kulturzentren in Deutschland.


10.03.2018 | CDU Landesverband Berlin

Klausurtagung der CDU Berlin vom 9. bis 10. März 2018

Lebhafte Debatten und interessante Gäste - auf ihrer Klausurtagung vom 9. bis 10. März 2018 hat die CDU Berlin zahlreiche gute Beschlüsse gefasst.


07.03.2018 | CDU Landesverband Berlin

Evers: Senat darf künftige Begrenzung des Familiennachzugs nicht behindern!

"Wir  erwarten umgehend eine Klarstellung, wie sich Berlin zur Umsetzung des Koalitionsvertrags von CDU/CSU und SPD zukünftig verhalten wird", erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers, zu den aktuellen Auseinandersetzungen im Berliner Senat über das Abstimmungsverhalten des Regierenden Bürgermeisters zur Verlängerung der Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten.


01.03.2018 | Peter Trapp MdA

Wird Berlin sicherer?

Die Zahlen aus der schriftlichen Anfrage des Spandauer CDU-Abgeordneten Peter Trapp an die Sentsinnenverwaltung zeigen, dass Berlin in einigen Kiezen sicherer geworden ist. In manchen Ortsteilen hat die Kriminalität zugenommen. Gleiches gilt für die Kriminalitätsfelder.


27.02.2018 | Peter Trapp MdA

Wegen Personalmangel - wachsender Aktenberg in Berliner Polizeibehörden

Peter Trapp hat wieder bei der Senatsinnenverwaltung nachgehakt: Ein neuer Negativrekord des Jahres 2017 lautet: 55.290 unberarbeitete Fälle, (2016: 41.274).


27.02.2018 | Peter Trapp MdA

Wie kriminell ist Spandau?

Die Anzahl der Sexualdelikte ist aufgrund der Verschärfung des Sexualstrafrechts deutlich gestiegen, ebenfalls wie die Anzahl von Fahrraddiebstählen und Laubeneinbrüchen. 


22.01.2018 | BZ/Axel Lier

Hat die Senatsinnenverwaltung die Straftaten an der Polizeiakademie vollständig aufgezählt?

In der entsprechenden Polizeistatistik wurden insgesamt 55 Delikte aufgezählt. Dabei geht es um Diebstähle, Drogendelikte, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen etc. Peter Trapp differenziert zwischen Vergehen an der Polizeiakademie und an der Direktion 2. Beide befinden sich in der Charlottenburger Chaussee 67.


18.12.2017 | Berliner Kurier/ Gerhard Lehrke

Peter Trapp fordert mehr Polizeiausbilder!

Der CDU-Innenexperte Peter Trapp, MdA äußerte sich in einem Interview für den Berliner Kurier besorgt über den stetig wachsenden Unterrichtsausfall und über die in die Höhe schießenden Überstunden von Berliner Polizeiausbildern.