Presse

17.02.2020, 09:39 Uhr | CDU-Fraktion Spandau

Der Wau-Effekt: CDU-Fraktion setzt sich für Pilotprojekt ‚Bürohunde‘ ein

Die CDU-Fraktion Spandau bringt in die Februar-BVV einen Antrag für ein Pilotprojekt ‚Bürohunde‘ ein. Das Bezirksamt soll prüfen, ob es in Büros ohne Publikumsverkehr möglich ist, dass Bezirksamtsmitarbeiter ihre Vierbeiner mit zur Arbeit nehmen können. 

Thorsten Schatz, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion

Dazu erklärt Thorsten Schatz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion Spandau:
„Immer mehr Unternehmen kommen auf den Hund. An vielen Arbeitsplätzen sind sie bereits der willkommene Normalfall. Bürohunde wirken sich positiv auf den Menschen aus. Diverse Studien belegen, dass Angestellte in Büros mit Hunden einen niedrigeren Blutdruck haben, ein geringeres Infarktrisiko, auch seltener ein Burn-out erleiden. Es ist auch nachgewiesen, dass sich das Arbeitsklima verbessert ohne dass die Arbeit selbst darunter leidet. Der Bürohund ist zudem wieder ein kleiner Baustein, das Bezirksamt als Arbeitgeber attraktiver zu machen.

Wir wollen, dass das Bezirksamt in einem Pilotprojekt prüft, welche Kriterien für Bürohunde im Rathaus gelten müssten. Selbstverständlich muss dabei auf Allergiker und Menschen, die Angst vor Hunden haben, Rücksicht genommen werden. Ein solches Projekt geht nur im Miteinander aller Beteiligten und Betroffenen!“



Weitere Informationen dazu auf CDU-Kreisverband Spandau
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Weitere Informationen dazu auf Matthias Brauner MdA
Personen (1)
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
Landesverband Berlin
CDU Landesverband
Berlin
Ticker der
CDU Deutschlands
MIT Deutschlands