Presse

16.06.2021, 09:41 Uhr | CDU-Fraktion Spandau

Abkühlung auch für Vierbeiner

CDU-Fraktion Spandau setzt sich für Erhalt der Hundebadestelle Pichelssee ein

In der Juni-BVV wird sich die CDU-Fraktion Spandau für den Erhalt der Hundebadestelle im Hundeauslaufgebiet am Pichelssee/ Stößensee einsetzen. Erst seit kurzem ist dort das Baden für Hunde untersagt.

Thorsten Schatz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Dazu erklärt Thorsten Schatz, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion Spandau:

"Von heute auf morgen wurde das Baden für Hunde an der Hundebadestelle im Hundeauslaufgebiet am Pichelssee / Stößensee von den Berliner Forsten untersagt. Die Hundebadestelle war zuvor gut besucht und die Hunde konnten sich austoben. Sie konnten mit anderen Hunden am Strand spielen und einen Sprung ins Wasser wagen. Das plötzliche Verbot können wir nicht nachvollziehen.

Wir kämpfen um die Bademöglichkeit für Spandaus Hunde. Für Familien und einzelne Badegäste ohne Hunde gibt es im Bezirk diverse andere Badestellen, an Badestellen für Hunde mangelt es jedoch. Darum wollen wir unseren Vierbeinern weiterhin eine offizielle Möglichkeit für eine Abkühlung bieten."­­



Weitere Informationen dazu auf Peter Trapp MdA