Presse

11.08.2022, 10:46 Uhr | CDU-Fraktion Spandau

Sanierung der Musikschule darf sich nicht mehr verzögern!

Bezirksbürgermeisterin muss endgültige Fertigstellung im Frühjahr garantieren

Seit 2018 wird die Musikschule Spandau saniert. Die zunächst für 2020 geplante Fertigstellung wurde immer wieder verschoben. Wie aus einer Anfrage der CDU-Fraktion Spandau hervorgeht, soll die Sanierung im Februar 2023 abgeschlossen sein.

Kerstin Brauner, Bezirksverordnete

Dazu erklärt Kerstin Brauner, Bezirksverordnete der CDU-Fraktion Spandau:

Bezirksbürgermeisterin Brückner muss die endgültige Fertigstellung der Musikschule für Februar 2023 garantieren. Schon unter ihrem Vorgänger Kleebank lief die Baustelle offenbar nicht rund. Zunächst sollte die Musikschule im Sommer 2020 fertig werden, dann im Herbst 2021, dann im April dieses Jahres. Nun muss Bezirksbürgermeisterin Brückner erneut eine Verzögerung bis Februar 2023 einräumen. Am Ende hat die Sanierung dann fünf Jahre gedauert. Da kann sich Frau Brückner auch nicht mit aktuell unzweifelhaft bestehenden Materialengpässen herausreden. Offenkundig haben sie und ihr Vorgänger Kleebank die Baustelle nie im Griff gehabt, saumselig Baufortschritte kontrolliert, geschweige denn Maßnahmen ergriffen, damit die Musikschule wenigstens annähernd im Zeitplan saniert wird- von den Kosten von inzwischen über sieben Millionen Euro einmal ganz abgesehen.

Wir erwarten von Bezirksbürgermeisterin Brückner, dass die Musikschule ab dem zweiten Schulhalbjahr endlich nutzbar ist und die Neueröffnung nicht noch einmal hinausgeschoben wird. Die Musikschülerinnen und Musikschüler haben lange genug auf die Fertigstellung gewartet.

Hintergrund: Schriftliche Anfrage  Kleine Anfrage - XXI-112 (berlin.de)



Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine
Landesverband Berlin
CDU Landesverband
Berlin
Ticker der
CDU Deutschlands
MIT Deutschlands