Neuigkeiten

10.09.2019, 08:51 Uhr

Tourismusröhren für Spandau

CDU-Fraktion will Spandaus Sehenswürdigkeiten noch sichtbarer machen

Spandaus Sehenswürdigkeiten sollen künftig durch sogenannte ‚Tourismus-Röhren‘ noch attraktiver werden. Einem entsprechenden Vorschlag der CDU-Fraktion Spandau stimmte die Bezirksverordnetenversammlung in der letzten Sitzung zu. 'Tourismus-Röhren' sind fest installierte Metallröhren, die auf bestimmte Gebäude gerichtet sind und eine kurze Information zur jeweiligen Sehenswürdigkeit enthalten.

Arndt Meißner, Fraktionsvorsitzender

Dazu erklärt Arndt Meißner, Vorsitzender der CDU-Fraktion Spandau:

„Wir machen uns dafür stark, dass unser Bezirk touristisch noch attraktiver wird. Wir wollen die Spandauer Sehenswürdigkeiten für unsere Gäste noch sichtbarer machen. Die Tourismusröhren kann man sich wie ein Fernglas vorstellen, das auf eine unserer vielen Attraktionen gerichtet ist und nicht bloß den Blick auf das Objekt freigibt, sondern dem Betrachter zusätzliche Informationen liefert. So kann man auch für weitere Erkundungen in Spandau neugierig gemacht werden. Für die Installation solcher Röhren würden sich aus unserer Sicht das Zitadellenumfeld, die Altstadt und der Havelradweg besonders eignen.“

Der Antrag wurde in der letzten BVV einstimmig beschlossen. Das Bezirksamt ist nun aufgefordert, zu prüfen welche Stellen sich in Spandau dafür eignen.

 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Personen (1)
Weitere Informationen dazu auf Heiko Melzer MdA
Weitere Informationen dazu auf CDU-Kreisverband Spandau
Themen (1)
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Weitere Informationen dazu auf Matthias Brauner MdA